Seite drucken

Aus der Arbeit des Gemeinderats - Sitzung vom 25.06.2018

Aus der Arbeit des Gemeinderats
Sitzung vom 25. Juni 2018

Durchführung von Kanalsanierungsarbeiten im Außengelände der Maria-Victoria-Schule Ottersweier
Umsetzung der TV-Inspektion – 1. Bauabschnitt
Vergabe der Arbeiten
In der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 12.03.2018 wurde die Auswertung der TV-Inspektion im Außengelände der Maria-Victoria-Schule Ottersweier durch Rico Nock, vom Ing.-Büro Zink, vorgestellt. Der Gemeinderat hatte in dieser Sitzung die Zustimmung für die Behebung von Sofortmaßnahmen noch im Haushaltsjahr 2018 gegeben. Daraufhin fand eine beschränkte Ausschreibung der Vergabearbeiten statt. 3 Angebote lagen fristgerecht vor. Günstigste Bieterin ist die Firma Otto Horn GmbH, mit einer Angebotssumme von 76.233,07 € incl. MwSt.


1. Haushaltsvollzugsbericht 2018
Rechnungsamtsleiter Alexander Kern berichtete im Gemeinderat darüber, dass der Veranlagungsstand der Gewerbesteuer derzeit bei 2,8 Mio € liegt, der Haushaltsansatz lag bei 2,5 Mio €. Außer-dem sind Mehreinnahmen bei den Schlüsselzuweisungen zu erwarten. Auf der Gegenseite steigen die Ausgaben für höhere Umlagezahlungen. Aus dem Schulsanierungsprogramm des Landes hat die Gemeinde einen Zuschuss für die Restsanierung der Grundschule Unzhurst in Höhe von 121.000 € erhalten. Noch in diesem Haushaltsjahr soll die Sanierung der Fensterfront und eines Elektroverteilers erfolgen, die Restsanierungsmaßnahme dann im Haushaltsjahr 2019. Die Endab-rechnungen für die Sanierung des Gemeindezentrums „St. Johannes“ und für den Anbau des Kindergartens „St. Michael“ stehen noch aus.


Jahresabschluss der Energie BOL GmbH und der Netzgesellschaft Ottersweier GmbH & Co. KG für das Geschäftsjahr 2017
Die Jahresabschlüsse 2017 für die Energie BOL GmbH und Netzgesellschaft Ottersweier GmbH & Co. KG sind von der Geschäftsführung erstellt worden. Der Wirtschaftsprüfer hat seinen uneinge-schränkten Bestätigungsvermerk erteilt. Die Verwaltungsgesellschaft Energie BOL GmbH schließt mit einem Jahresüberschuss von 3.159,24 € ab. Die Netzgesellschaft Ottersweier GmbH & Co. KG erwirtschaftet einen Bilanzgewinn in Höhe von 158.940,38 €, von denen der Gemeinde 79.574,21 € nach den Gesellschaftsanteilen zustehen. Im Stromnetz wurden im Wirtschaftsjahr 2017 Investitionen in Höhe von 148.000 € getätigt, insbesondere im Gewerbegebiet „Brandeichenfeld-Süd“ und in der Münchhofstraße. Im Gasnetz konnten Leitungsnetze ausgebaut und Abnehmeranschlüsse in einem Umfang von 232.000 € installiert werden. Zur Optimierung der Eigenkapitalverzinsung soll der Gewinn in der Gesellschaft bleiben. Gemeinderat Helmut Burkart (CDU) stellte fest, dass im Wirt-schaftsjahr 2017 die wichtigen Parameter erreicht wurden, das Anlagevermögen konnte erneut erhöht werden. Fraktionsvorsitzender Dieter Kohler (FWG) bezeichnete die Netzgesellschaft als ein stabiles Unternehmen. Für die Gemeinde hat es große Vorteile, dass Gas, Strom und Breitband in einer Hand sind. Aus Sicht von Gemeinderätin Herta Finkbeiner-Schilling (SPD) bewähren sich die Investitionen ins Netz zum Vermögenserhalt.

Erste Ratssitzung für Frank Metzinger (Mitte): Bürgermeister Jürgen Pfetzer verpflichtet den Nachrücker und verabschiedet Georg Friedmann (links).
Erste Ratssitzung für Frank Metzinger (Mitte): Bürgermeister Jürgen Pfetzer verpflichtet den Nachrücker und verabschiedet Georg Friedmann (links).
http://www.ottersweier.de/index.php?id=308&no_cache=1