Seite drucken

Pfarr-Rector Ludolph Vogler

"Heute wurde von Seiten des Bürgermeisters der Wunsch geäußert, dass in Anerkennung des seit 20 Jahren redlichen, kräftigen und mit heiligem Eifer, für Schule und Kirche, wirkenden Herrn Pfarrrektor Vogler eine kleine Anerkennung dadurch gegeben werden möge, dass an ihn von Seiten der Gemeinde das Diplom als Ehrenbürger erteile und in einer feierlichen Handlung überreiche.

Diesem Wunsche sind sämtliche Mitglieder des Gemeinderats und Bürgerausschusses mit größter Bereitwilligkeit mit dem Bemerken beigetreten, dass Bürgermeister Weber das Diplom, bestehend in einer Kunstschrift auf Pergament mit vergoldeter Rahmung, auf Kosten der Gemeinde fertigen lassen soll. Die Art und Weise wie dieses Diplom überreicht und welche Feierlichkeit dabei statt soll, wird später bestimmt werden."

Pfarrrektor Vogler war zunächst Professor am Gymnasium zu Offenburg, kam 1824 nach Ottersweier als Ortspfarrer und erzbischöflicher Dekan. Er starb am 30. Juni 1847 und testamentierte den größten Teil seiner Hinterlassenschaft zu einer milden Stiftung. Die dankbare Gemeinde ließ ihm ein Grabmonument mit folgendem Text setzen:

"Pfarr-Rector und Decan Ludolph Vogler vermachte testamentarisch 6.290 Gulden zu einer besonderen Stiftung, aus deren Zinsen jährlich drei arme Erstcommunicanten gekleidet und für drei unbemittelte Knaben das Lehrgeld bestritten werden soll."

http://www.ottersweier.de/index.php?id=408