Seite drucken

Dr. Adalbert Metzinger

Urkunde vom 17.03.1980
Wird aus Anlass der Vollendung des 70. Lebensjahres und in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um seine wissenschaftlichen Tätigkeiten als Lehrbeauftragter für das Alte und Neue Testament/in Würdigung seiner Missionsarbeit in der Dritten Welt/in Ehrung seines hohen Amtes als Abt von Weingarten und aus Dankbarkeit für seine Verbundenheit zur Heimatgemeinde das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Ottersweier verliehen.

P. Dr. Adalbert Metzinger war als Sohn Josef das 6. Kind des kleinen Landwirts Alois Metzinger in der Hauptstraße. Er wurde am 17. März 1910 geboren und trat nach dem Abitur in Weingarten in das Benediktinerkloster Beuron ein, vollendete in Maria Laach das Theologische Studium und wurde als Pater Adalbert Ende Juli 1935 zum Priester geweiht.

Sein weiterer Lebensweg vollzog sich in drei Abschnitten: Den begabten Pater schickten seine Ordensobern zum Weiterstudium an das Kolleg San Anselmo in Rom, wo er unter dem deutschen Kurienkardinal Bea mit höchster Auszeichnung promovierte. Er wurde nun an das päpstliche Bibelinstitut und anschließend als Professor an die Ordensschule der Benediktiner in Rom berufen. 1959 erfolgte seine Ernennung zum Prior des neugegründeten Klosters Las Condes in Chile, unweit der Hauptstadt Santiago.

1974 ins Heimatkloster Beuron zurückgerufen, wählte kurze Zeit später der Konvent von Weingarten Pater Adalbert zum Abt des Klosters; die Abtweihe erfolgte dort durch Bischof Leiprecht von Rottenburg am 9. März 1975.

Dr. Metzinger verstarb am 11.10.1984.

http://www.ottersweier.de/index.php?id=414