Seite drucken

Prof. Dr. Bernhard Friedmann

"Herrn Professor Dr. Bernhard Friedmann wird in Anerkennung seiner besonderen Verdienste als "Botschafter" unserer Gemeinde auf bundespolitischer Ebene und in der Europäischen Union sowie seiner langjährigen Tätigkeit in Wissenschaft und Ehrenamt und aus Dankbarkeit für seine Verbundenheit zur Heimatgemeinde das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Ottersweier verliehen."

Der Honorarprofessor an der Universität Freiburg/Breisgau ist promovierter Volkswirt (Dr.rer.pol.) und absolvierte auch die Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in Freiburg.

Von 1960 bis 1976 nahm Professor Dr. Bernhard Friedmann hohe Funktionen in der deutschen Bundesverwaltung sowie in der Industrie wahr. 1976 wurde er zum Mitglied des Deutschen Bundestages gewählt, gehörte in der Folge dem Haushaltsauschuss an und übernahm den Vorsitz im Ausschuss für Haushaltskontrolle sowie im Bewilligungsausschuss für Verteidigungssausgaben. Von 1975 bis 1985 gehörte er dem Gemeinderat von Ottersweier an.

Mit seiner Ernennung als Mitglied des Europäischen Rechnungshofes am 21. Dezember 1989 war Prof. Dr. Bernhard Friedmann zunächst verantwortlich für die Kontrolle der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), der Darlehen, Anleihen, und Zinszuschüsse sowie der Beihilfen der Europäischen Gemeinschaft zugunsten der Länder Mittel- und Osteuropas und der aus der Sowjetunion hervorgegangenen Unabhängigen Staaten.

Im Februar 1994 übernahm er als Doyen die Prüfungsgruppe für Strukturhilfen und war in diesem Zusammenhang insbesondere für die Prüfung des regionalen Bereichs und des Kohäsionsfonds zuständig.

Am 18. Januar 1996 wurde Prof. Dr. Bernhard Friedmann zum Präsidenten des Europäischen Rechnungshofes gewählt. Seine Amtszeit als Präsident endete turnusmäßig am 17. Januar 1999. Zum 01.01.2002 trat Prof. Dr. Friedmann in den wohlverdienten Ruhestand.

http://www.ottersweier.de/index.php?id=416