Gemeinde Ottersweier

Seitenbereiche

Volltextsuche

Hubstraße, Einmündung zur Münchhofstraße

Kruzifix mit Marienfigur, 1805 errichtet von der Fam. Schababerle (Friedrich), 1893 erneuert von der Fam. Friedmann; beide waren Besitzer der Münchmühle, heute wieder Fam. Schababerle; es ist aus Sandstein; die Maße sind 440 x 110 cm.

Auf dem Kreuz steht:
Ich danke dir Herr Jesu Christ dass du für mich gestorben bist. Ach ! laß d. Blut u.d.Pein An mir doch nicht verloren sein.

Grund der Errichtung:
Damals war das Gebiet bewaldet. Friedrich Schababerle war mit dem Pferd nach einer Geschäftsreise auf dem Heimweg. Müller waren damals reiche Leute und deshalb oft Überfällen ausgesetzt. Sein Pferd witterte die lauernden Diebe, scheute und machte somit seinen Herrn auf die Gefahr aufmerksam. Er ritt einen Umweg und war gerettet. Aus Dankbarkeit ließ er das Kreuz errichten.