Gemeinde Ottersweier

Seitenbereiche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Suche


3872 Treffer
  1. 1941. Verlässliche Grundschule  
    Rathaus-Dienste
    Die Verlässliche Grundschule soll Sie als Eltern unterstützen, wenn Ihr Kind über die Unterrichtszeit hinaus betreut werden soll.
    Sie bietet an den Vormittagen möglichst gleichlange und…
     
  2. 1942. Vergabe der Straßennamen und Hausnummern  
    Rathaus-Dienste
    Die Straßennamen werden in der Regel schon bei der Erstellung der Bebauungspläne durch die Gemeinden bestimmt.
    Sobald Sie einen Bauantrag abgeben, wird im Verlauf des Bearbeitungsverfahrens…
     
  3. 1943. Vergabe öffentlicher Aufträge  
    Rathaus-Dienste
    Sie wollen sich um öffentliche Aufträge bewerben? Wir haben für Sie die Grundlagen des öffentlichen Auftragswesens zusammengestellt.
    In diesem Portal können Sie im Bereich "Öffentliche…
     
  4. 1944. Verfügungen von Todes wegen  
    Rathaus-Dienste
    Möchten Sie die Erbfolge individuell festlegen, können Sie dies mithilfe eines Testaments oder eines Erbvertrages tun. Man spricht dann von einer gewillkürten Erbfolge. Sie können Ihre Erbfolge in…  
  5. 1945. Vereinssatzung  
    Rathaus-Dienste
    Jeder Verein muss sich eine Satzung geben. Welchen Inhalt die Satzung hat, ist Ihnen dabei weitgehend freigestellt. Sie müssen nur darauf achten, dass der Verein einen bestimmten Zweck verfolgt…  
  6. 1946. Verfahrensfreie Bauvorhaben  
    Rathaus-Dienste
    Verfahrensfreie Bauvorhaben sind:

    Gartenhaus, Gewächshaus
    Gebäude ohne Aufenthaltsräume, Toiletten oder Feuerstätten, wenn die Gebäude weder Verkaufs- noch Ausstellungszwecken…
     
  7. 1947. Vereine  
    Rathaus-Dienste
    Fast die Hälfte aller Bürger in Baden-Württemberg ist ehrenamtlich oder bürgerschaftlich engagiert. Das ist mehr als in jedem anderen Bundesland. Die Betätigungsfelder reichen vom Sport bis zur…  
  8. 1948. Verein als Vormund  
    Rathaus-Dienste
    Ein Verein, der Vormundschaften übernehmen will, braucht eine Erlaubnis durch das Landesjugendamt.
    Die Übertragung einer Vereinsvormundschaft kommt nur infrage, wenn

    die Eltern…
     
  9. 1949. Vorgehen des Gläubigers  
    Rathaus-Dienste
    Wenn Sie einen Anspruch auf Zahlung (zum Beispiel eines Kaufpreises oder einen Schadenersatzanspruch) haben und die Zahlung des Schuldners ausbleibt, stellt sich die Frage, wie Sie Ihren Anspruch…  
  10. 1950. Vormundschaft und Ergänzungspflegschaft  
    Rathaus-Dienste
    Wenn das Wohl des Kindes gefährdet ist, kann das Familiengericht in die Erziehung eingreifen und den Eltern das Sorgerecht teilweise oder ganz entziehen.
    Wird das Sorgerecht vollständig auf…
     
  11. 1951. Überwachungsbedürftiges Gewerbe  
    Rathaus-Dienste
    Grundsätzlich besteht in der Bundesrepublik Deutschland Gewerbefreiheit. Dennoch gibt es Ausnahmen von dieser Regel.
    Während erlaubnispflichtige Gewerbe ausschließlich mit einer entsprechenden…
     
  12. 1952. Unterstützung für Pflegeeltern  
    Rathaus-Dienste
    Beratung durch das Jugendamt
    Sie werden während des Pflegeverhältnisses durch das Jugendamt begleitet und unterstützt. Neben Fragen der Erziehung und Beziehungsgestaltung können auch…
     
  13. 1953. Unwetter-Soforthilfen  
    Rathaus-Dienste
    Das Land Baden-Württemberg zahlt aktuell keine Unwetter-Soforthilfen aus.
    Wenn Sie nach einem Unwetter oder einem anderen schweren Naturereignis Unwetter-Soforthilfen beantragen können, dann…
     
  14. 1954. Urheberrecht  
    Rathaus-Dienste
    Im schriftstellerischen oder künstlerischen Bereich tätige Freiberufler erbringen größtenteils persönliche geistige Schöpfungen. Diese sind durch das Urheberrecht geschützt.
    Das Urheberrecht…
     
  15. 1955. Urlaubsanspruch bei Mutterschutz  
    Rathaus-Dienste
    Für Ihren Anspruch auf bezahlten Erholungsurlaub und die Berechnung der Dauer des Urlaubs gelten die Ausfallzeiten wegen mutterschutzrechtlicher Beschäftigungsverbote sowie die Schutzfristen vor und…  
  16. 1956. Urlaubsansprüche  
    Rathaus-Dienste
    Dauer des Urlaubs
    Als Arbeitnehmer bzw. Arbeitnehmerin haben Sie einen gesetzlichen Mindestanspruch auf 24 Werktage bezahlten Erholungsurlaub pro Kalenderjahr. Als Werktage gelten alle Tage,…
     
  17. 1957. Urlaubsansprüche  
    Rathaus-Dienste
    Der gesetzliche Mindesturlaubsanspruch für ein Jahr beträgt bei einer Fünftagewoche 20 Werktage, bei einer Sechstagewoche 24 Werktage.
    In Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen können höhere…
     
  18. 1958. Umzug  
    Rathaus-Dienste
    Umzugskartons stapeln sich, die Möbel sind zerlegt und verpackt, der Umzugswagen ist bestellt – und trotzdem haben Sie den Eindruck, etwas Wichtiges vergessen zu haben?
    Wenn Sie umziehen und…
     
  19. 1959. Umzug des Gewerbebetriebes  
    Rathaus-Dienste
    Verlegen Sie den Sitz Ihres Unternehmens in eine andere Gemeinde, dann müssen Sie Ihr Gewerbe am bisherigen Unternehmenssitz abmelden und bei Ihrer neuen Gemeinde anmelden.
    Verlegen Sie den…
     
  20. 1960. Unfallversicherung  
    Rathaus-Dienste
    Alle Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sind kraft Gesetzes unfallversichert - unabhängig von der Höhe des Arbeitsentgelts. Die Unfallversicherung mindert die finanziellen Folgen von Arbeitsunfällen…  
Schriftgröße