Gemeinde Ottersweier

Seitenbereiche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Seiteninhalt

Aktuelles aus dem Rathaus

Ottersweier würdigt Ehrenamtliche im Stillen

Aufgrund der Pandemie ehrt die Gemeinde ihre „Vorbilder 2019 und 2020“ ohne den üblichen Festakt
 
Die Ehrung von Vorbildern im Ehrenamt, traditionell ein feierlicher Anlass mit zahlreichen Gästen im Gemeindezentrum Ottersweier, bei dem zugleich die Sportler des Jahres ausgezeichnet werden, muss 2021 wie schon im Vorjahr pandemiebedingt entfallen. Bürgermeister Jürgen Pfetzer bedauert die erneute Absage, möchte das Engagement dieser Menschen aber dennoch gewürdigt wissen. Hier rückten jene in den Fokus, die „einfach für andere da sind“, unterstreicht Pfetzer. Die Ehrenamtlichen praktizierten Solidarität, brächten ihre Kompetenzen ein, teilten ihr Wissen und ihre Erfahrung in uneigennütziger Art und Weise. In Ottersweier sei das Engagement der Bürgerschaft „überwältigend“, was ihn mit Stolz erfülle, betont er. Durch den Einsatz der Ehrenamtlichen entstünden zugleich soziale Netze, die für ein menschliches Miteinander unerlässlich seien. Als Anerkennung gelte es, einige dieser Personen exemplarisch „auf den Sockel“ zu stellen - und sei es nur in eingeschränkter Form, wie im laufenden Jahr. Für besondere Verdienste ausgewählt wurden elf Personen, 2019 und 2020 zusammengefasst, wie der Bürgermeister mitteilt.
Manfred Meyer ist seit über 35 Jahren für das Bildungswerk der katholischen Pfarrgemeinde St. Johannes verantwortlich, das die Fortbildung von Menschen im religiösen Bereich organisiert. Ebenfalls geehrt wird Stefan Höß für seinen jahrelangen aktiven Einsatz bei der Freiwilligen Feuerwehr Ottersweier, ab 2008 in führender Position als Kommandant. Auch Tatiana Ruh (Turnerschaft Ottersweier) wird für ihre Verdienste gewürdigt: Über ihre Handballkarriere hinaus brachte sie sich als Übungsleiterin sowie als Helferin etwa bei Spiel- und Dorffesten und Jugend-Camps ein. Eine Ehrung wird darüber hinaus Rolf Riese vom Fußballverein Ottersweier zuteil, Jugendtrainer (1988 bis 1998), jahrelang Torwarttrainer im Jugend- und Seniorenbereich und seit 1994 Platzwart. Marion Meier wiederum ist seit 1999 als Schriftführerin des FVO im Einsatz und unterstützt den Schriftverkehr einiger Vorstandsmitglieder. Sie gehört außerdem dem Secondhand-Team an. Siegfried Pfeifer ist seit 2000 im FVO-Vorstand aktiv und seit 2008 Geschäftsführer des Vereins mit einem vielfältigen Aufgabenfeld. Der vierte „Ehrungskandidat“ des FVO ist Kresimir Grbavac, von 2000 bis 2011 Trainer diverser Junioren-Teams, anschließend zwei Jahre lang Beisitzer des Spielausschusses und seit 2013 dessen Vorsitzender.
Weitere Ehrungen nimmt die Gemeinde für Mitglieder des VfB Unzhurst vor: Mehr als 20 Jahre im Vorstand aktiv, steht Angela Metzinger seit 2011 der Geschäftsführung vor und war Jugendtrainerin und -betreuerin. Eine lange Liste an Verdiensten hat auch VfB-Mitglied Tobias Harter vorzuweisen, etwa als Kassier des VfB und der Gemeinschaft der Unzhurster Vereine. Gewürdigt wird zugleich VfB-Ehrenmitglied Hubert Deuchler, unter anderem langjähriger Jugendleiter des Vereins und heute aktiver Helfer der „Rentnerband“. Zudem ist er seit 1985 im Bezirksfachausschuss und auch im Verbandsspielausschuss des SBFV als Staffelleiter tätig. Susanne Deuchler schließlich übernahm 25 Jahre lang das Amt der VfB-Kassiererin und ist seit mehr als zehn Jahren für die Trikotpflege der Senioren zuständig, seit 2014 auch für die Reinigung des Clubhauses.

Kontakt

Gemeinde

Ottersweier

Kontakt

Laufer Straße 18
77833 Ottersweier

Tel.: 07223 9860-0
Fax: 07223 9860-80

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten Rathaus
Montag bis Donnerstag: 08:00 Uhr - 12:00 Uhr
Dienstag und Donnerstag: 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch: 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr - 12:30 Uhr

Wichtige Links

Inhalt Impressum Datenschutzerklärung
Schriftgröße